Unsere in aufwändiger Handarbeit gefertigten kleinen und großen Kunstwerke sind bundesweit und über Landesgrenzen hinaus zu bestaunen. Wir produzieren für Theater und Film, für Modeschöpfer und Events, für Privatpersonen und Firmen. Und immer ganz individuell nach Ihren Wünschen – das war und ist unsere Stärke. Sehen Sie selbst, wo überall Sebnitzer Kunstblumen zu finden sind:

Schaufensterdekoration Lindegrün

Foto: Blend3

Gemeinsam mit Interior Designerin Anette Demski Klassen durften wir für die Geschäfte Lindegrün und Xanadu im Szene-Viertel Dresden Neustadt eine farbenfrohe und sommerliche Schaufensterdekoration entwerfen. 

Sechs unterschiedliche Blumensorten bestehend aus über 300 Blütenköpfen und zusätzlich mehr als 1000 lose Blütenblätter wurden exakt in den Wunschfarben gefärbt und in traditioneller Handarbeit produziert. 

Großauftrag Knopflochblumen

Knopflochblumen für die USA

Es handelt sich um einen langjährigen Stammkunden, doch diese Dimension gab es bislang noch nie. Insgesamt 4000 Knopflochblumen bestehend aus 35 verschiedenen Sorten werden derzeit für einen Herrenausstatter in den Vereinigten Staaten produziert.
Mit diesem Auftrag sind zwei Mitarbeiterinnen insgesamt ca. 4 Wochen beschäftigt, weil die exklusiven Modeblumen  mit einem handgewickelten Stil aus Seidengarn versehen werden.

Alpenmohn für Naturparkhaus in Toblach

Alpenmohn

Es erreichte die Deutsche Kunstblume eine Anfrage des Naturparkhauses "Drei Zinnen" in der Südtiroler Gemeinde Toblach (Italien). In diesem geologischen Zentrum werden die charakteristischen Landschaften des Naturparks und die Vegetations-stufen der unterschiedlichen Höhenlagen dargestellt. Dazu gehört auch die möglichst naturgetreue Nachbildung einheimischer Pflanzenarten.Gelber Alpenmohn, die Moretti-Glockenblume und das Dolomiten Fingerkraut zählen dazu und wurden in der Manufaktur anhand von Bildern nachgearbeitet.

weiße Rosen für Dresden

weiße Rosen Auch in diesem Jahr fertigten die Mitarbeiterinnen der Deutschen Kunstblume Sebnitz die weißen Ansteckrosen, die anlässlich des Jahrestages der Zerstörung Dresdens am 13. Februar getragen werden. Das Symbol für Toleranz und Weltoffenheit kommt seit 2005 regelmäßig aus Sebnitz. Insgesamt wurden 1.000 Blumen nach Dresden geliefert. Gefertigt werden die 5 cm großen Blumen ausschließlich in reiner Handarbeit.